Mein Ausflug nach Baden-Baden

Ich hatte ein paar Tage frei und habe ausprobiert, was ich meinen Gästen sonst empfehle.

IMG_1674    Morgens früh, kurz vor 10 Uhr bin ich am Besucherzentrum gestartet. Mit dem Bus ging es über den Ruhestein, wo die Baiersbronner eingestiegen sind, zum Mummelsee. Nach einer kurzen Pause kam auch gleich der Anschlussbuss nach Baden-Baden. Der Bus klapperte ganz fürchterlich, dafür fuhr der Fahrer aber sehr zügig (ich klapperte auch ein wenig).

Wir sind dann doch heil in Baden-Baden am Augustaplatz angekommen. Von dort machte ich mich auf in die Nolde-Ausstellung. Entlang der Lichtenthaler Allee, mit dem kleinen Fluss Oos, konnte man wunderschön spazieren gehen.IMG_1676

Die Bilder von Nolde, die einen manchmal etwas verstört zurück ließen, waren trotzdem wunderschön. Die Farben die er wählte, der kräftige Pinselstrich haben herrliche Bilder entstehen lassen.

Nach der Ausstellung bummelte ich noch etwas durch die Stadt – Kurhaus, Theater und Innenstadt. Was mir auffiel: pro Kopf kommt hier sicher ein Arzt und auf eine Apotheke sicher zwei Einwohner. Dafür haben sie es nicht so mit Buchläden, den musste ich echt suchen. Aber so in allem – eine schöne Stadt mit viel Grün IMG_1681 und ganz sicher viel Geld!

IMG_1690 Erschöpft vom Laufen und den neuen Eindrücken suchte ich mir ein nettes Straßencafé und ließ mich mit meinem neu erstandenen Buch gemütlich nieder, bis dass der Bus zurück zum Mummelsee kam.  Der Bus war dann echt überzeugend – nagelneu, mit Klimaanalge und allen Schickanen!

Und am Mummelsee kam dann der netteste Busfahrer der Linie 12, der Emil vom Kniebis und mit dem gings dann zurück!IMG_1693

Es war wirklich ein toller Tag und ich kann dir die Tour nur empfehlen!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.