Kniebiser Bauernmarkt

bm-10-kl.jpg

Kniebiser Bauernmarkt – irgendwo stimmt hier was nicht – hier gibts nämlich gar keine Bauern mehr! Also wie kam’s?

Vor ca. 10 Jahren haben wir uns intensiv Gedanken zu unserm Dorf und dem Ort und der Landschaft wo wir leben gemacht. Und wir fanden es toll hier und fanden auch unser Essen richtig lecker! Und das wollten wir alle erleben lassen. Damals gabs noch keine Naturparkmärkte oder so.

Und beim Ausarbeiten einer Heidelbeerwanderwoche – die gibt hier normalerweise reichhaltig und sie sind sehr lecker – kamen wir auf die Idee, am wanderfreien Tag einen Bauernmarkt mit Leckerem aus unserer Region durchzu führen. Lasst uns mal unsere Schäferin fragen, ob sie nicht auf einem Markt verkaufen möchte und unsere Bäurin, die aus Oppenau kommt, die fragen wir auch. Mensch und den Fischflüsterer könnten wir auch noch fragen, und unsere Eierfrau und und und…..
Und alle waren begeistert von der Idee. Und dann hat der Bauer den anderen noch mit gebracht und der andere kannte noch einen der gerne kommen wollte – und dann hatten wir unseren ersten Bauernmarkt mit Bewirtung, damals noch am Schulplatz.

Und morgen ist unser Bauernmarkt das 9. Mal. Es sind immer wieder andere Erzeuger dabei, oder die Anbieter haben ihr Angebot erweitert usw. Morgen gibt es hier alles – leider keinen Fisch – unser Fischmann ist gesundheitlich angeschlagen. Dafür ist unser Honigmann doch tatsächlich das 9. Mal dabei. Aber die Eierfrau fehlt morgen – die ist noch in Kur. Aber Eier von freilaufenden Hühnern mit gesunder Ernährung die gibt es trotzdem.

Und dann gibt es morgen noch ein Frühschoppenkonzert – das war letztes Jahr eine feine Sache – wird es dieses Mal sicher wieder.

Und was das Wetter angeht – Schwarzwaldsommer eben – 9-13 Grad, wenn die Sonne scheint wird’s wärmer – aber trocken soll es bleiben.

Ich freu mich wenn du kommst – Grüßle Ellen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar